Haben Sie das gesetzliche Mindestalter,
um diese Seite zu betreten?

Nein, ich habe nicht das gesetzliche Alter
Premium Pils - Theresianer Antica Birreria di Trieste 1766
Premium Pils

Mit trockenem Geschmack und einer unverwechselbaren, anhaltenden, aber fein angenehmen Bitternote.

Sein raffinierter Geschmack versetzt uns zurück nach Pilsen, der Stadt in der Tschechischen Republik, in der es seinen Ursprung hat. Orte, an denen seit Jahrhunderten die zweizeilige Form der Gerste mit einer besonders feinen Hüllspelze und ein Hopfen mit zartem Aroma angebaut werden. Sie sind die Seele dieses Bieres: so einzigartig, dass es die Sinne mit seinem ausgewogenen und durchsetzungsfähigen Aroma betört.



European Beer Star 2023


New York International Beer Competition 2022

New York International Beer Competition 2022



Berlin International Beer Competition 2020

Slow Brewing Certification

formati-birra75

Ungefilterte Bier

formati-birra33

Filtrierte Bier

Schaumkrone: persistent
Farbe: strohgelb
Erscheinungsbild: klar, brillant, hell
Bouquet: Hopfennoten (grasig), leicht würzig
Geschmack: trocken, anhaltend und angenehm bittere Noten, frisch
Körper: mittel
Verwendeter Hopfen: Tettnang und Perle
Serviertemperatur: 6-8 °C
Alkoholgehalt: 5,0 % vol
Genussempfehlung: Passt gut zu Gemüsepasteten, Gemüsepizza, Kochschinken von Pute oder Schwein, gebratenem Fisch, Gemüse im Allgemeinen.
Herkunft des Gersten- und Weizenmalzes: EU
Ursprungsland des Hopfens: EU

Speisenempfehlungen

Als Aperitif (ev. mit Salzgebäck)
Pikante Torten Wurstspezialitäten (insbesondere gekochter oder geräucherter Schinken)
Spaghetti und Pastasciutta (mit Gemüse oder mit Fleischsauce)
Frittierter Fisch, gebratene oder fintierte Gemüse (Manche mögen es auch zu Artischocken)
Sushi

Rezept: Bierbraten

stufato-biondo

Zutaten (für 4 Personen):
800 g Rindermuskel, 1⁄2 l Theresianer Pils, 400 g Stangensellerie, 1 Zwiebel, 40 g Butter, 1 EL weißes Mehl, 1 Lorbeerblatt, Pfeffer, Salz.

Zubereitung:
Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und in Butter und Lorbeer leicht anschwitzen lassen. Das Rindfleisch in kleine Stücke schneiden, einmehlen und zum angerösteten Zwiebel geben. Salzen und pfeffern.
Sobald das Fleisch Farbe bekommen hat, mit Bier aufgießen. In der Zwischenzeit 5 Minuten lang den in kleine Streifen geschnittenen Sellerie in wenig Wasser kochen, dann (zusammen mit dem Kochwasser) zum Rindfleisch geben. Alles langsam bei geschlossenem Deckel rund zwei Stunden köcheln lassen und ab und zu umrühren.